Deckenlift für Steven SPENDENAKTION


Steven braucht nach 3 Jahren wieder unsere HIlfe!

Steven, dem wir bereits 2013 eine Rollstuhlrampe und seine über alles geliebt Spielkonsole durch Spenden finanziert haben, ist inzwischen 12 Jahre und und wiegt 57kg. Durch seine Spinale Muskelatrophie Typ III kann er nicht mehr laufen und sein Rollstuhl ist 9 Jahre alt. Nun haben wir die Geschichte mit unseren Kontakten zum Berliner Kurier publik gemacht und promt hat die Krankenkasse noch am selben Tag den E-Rolli bewilligt.

Die Björn-Schulz-Stiftung hat ein Spendenkonto für Steven eingerichtet, denn für die häusliche Pflege sind für die Mama von Steven mit dem Heranwachsen ganz neue Herausforderungen entstanden wie ein Deckenlifter oder ein Auto, wo ein E-Rolli reinpassen würde.

Spendenkonto:

Deutsche Bank
Kontoinhaber: BJörn Schulz Stiftung
BIC: DEUTDEDBBER
IBAN: DE89 100 700 240 271732 000
Verwendungszweck: "Hilfe für Steven"

 

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
10,00
Preis inkl. MwSt., und inkl. Versand (Buchsendung ist kostenfrei)

Steven, dem wir bereits 2013 eine Rollstuhlrampe und seine über alles geliebt Spielkonsole durch Spenden finanziert haben, ist inzwischen 12 Jahre und und wiegt 57kg. Durch seine Spinale Muskelatrophie Typ III kann er nicht mehr laufen und sein Rollstuhl ist 9 Jahre alt. Nun haben wir die Geschichte mit unseren Kontakten zum Berliner Kurier publik gemacht und promt hat die Krankenkasse noch am selben Tag den E-Rolli bewilligt.

Die Björn-Schulz-Stiftung hat ein Spendenkonto für Steven eingerichtet, denn für die häusliche Pflege sind für die Mama von Steven mit dem Heranwachsen ganz neue Herausforderungen entstanden wie ein Deckenlifter oder ein Auto, wo ein E-Rolli reinpassen würde.

Deutsche Bank
Kontoinhaber: BJörn Schulz Stiftung
BIC: DEUTDEDBBER
IBAN: DE89 100 700 240 271732 000

003

001

Das geschah 2013:

Dank der Hilfe der Smiling Berlin Verlag Fans konnten wir Steven innerhalb von nur 7 Stunden eine Rollstuhlrampe kaufen. Die Spendenaktion haben wir spontan gemacht, als wir gehört haben, dass Steven die Rampe nicht von seiner Krankenkasse bezahlt bekommen würde. Wir wurden auf den Wunsch nach einer Rampe bei einem Gewinnspiel aufmerksam und sendeten ihm ein Buch "Smiling Berlin" zur guten Besserung. Als Steven sich dann mit diesem Bild bedankte und wir erfuhren, dass er nicht gewonnen hat, sammelten wir Spenden. Dank zweier großzügiger Spender schossen wir sogar über das Ziel hinaus und konnten Steven sogar ienen Herzenswunsch zu Weihnachten erfüllen. Das Geschenk bekommt er allerdings erst am Heiligabend.

Herzlichen Dank an unsere Kunden!

Dank Eurer großzügigen Spenden bei unserer Aktion "Eine Rollstuhlrampe für Steven!" sind wir im September sogar über das Ziel hinausgeschossen und haben nach Rücksprache mit Stevens Mama von dem Geld einen Herzenswunsch für Steven zu Weihnachten erfüllt. Heute erreichte uns ein Foto von Steven mit seiner Wii U und Steven sagt Euch Danke! Wir sagen auch Danke, dass Ihr mitgeholfen habt! Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins Jahr 2014!